Fussball Frauen

Regionenliga 3  (Tabelle und Ergebnisse)

Fußball Herren

Kreisliga B2 (Tabelle und Ergebnisse)
Kreisliga B2 Reserve (Tabelle und Ergebnisse)

TSV Ruppertshofen auf Facebook

Spielberichte findet Ihr auf Facebook

- zu den Frauen geht es hier 

- zu den Herren hier

 

Fußballtage beim TSV Ruppertshofen

Bei herrlichem Wetter starteten am Freitag, den 23. Juni die Fußballtage des TSV Ruppertshofen mit dem Alt- und Jung-Turnier mit den Mannschaften aus Sulzbach-Laufen, Hohenstadt, Eschach, Waldhausen und dem Team aus Ruppertshofen.

In der ersten Halbzeit spielten die AH'ler und im Anschluss die F-Jugenden der jeweiligen Mannschaft. Sieger wurde der FC Eschach.

Am Samstag ging es dann weiter mit dem traditionellen G'rümpelturnier. Hier gingen 15 Mannschaften an den Start.

Sieger wurden, wie auch schon im letzten Jahr, das Team "EL Classico".

Gegen Einbruch der Dunkelheit machten sich dann die Kinder in einem Fackellauf auf den Weg und entzündeten mit ihren Fackeln das Sonnwendfeuer.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfern, die zum guten Gelingen der Fußballtage beigetragen haben.

Siegerteam El Classico zusammen mit den Warriors aus Ruppertshofen

Willkommen beim TSV Ruppertshofen

Wie Ihr aus der Presse entnehmen konntet hat sich beim TSV Ruppertshofen Einiges bewegt. Auf Initiative mehrerer Mitglieder haben wir es geschafft alle bisherigen Ehrenämter zu besetzen. Da wir mit unserer Neuorganisation noch nicht am Ende sind, sind wir weiter auf der Suche nach Mitgliedern, oder solchen die es noch werden wollen, die aktiv zur Weiterentwicklung des Vereins beitragen wollen. Seit unserer Mitgliederversammlung am 4 Feb 2017 hat sich Einiges zum positiven entwickelt:

 

  •          Am 1. Juli 2017 findet der Tag des Mädchenfußballs mit Unterstützung des WFV beim uns statt
  •          Am 15. August 2017 wird erstmals eine FSJ Stelle beim TSV besetzt werden
  •          Nach den Sommerferien, am 14. September 2017, wird das DFB Mobil in Ruppertshofen sein
Dies Alles wurde in kurzer Zeit von vielen Helfern ermöglicht. Wir haben uns aber noch viel mehr vorgenommen, um den TSV Ruppertshofen sportlich und gesellschaftlich erfolgreich weiter zu entwickeln, u.a. durch:
  •          Aktive Mitgliederwerbung
  •          Erarbeitung eines nachhaltigen Marketingkonzepts
  •          Besetzung aller Fußball Jugendmannschaften von den Bambinis bis zur A-Jugend
  •          Erweiterung des Angebots im Freizeitsportbereich - über alle Generationen hinweg
  •          Aufwertung der Schützenabteilung
  •          Aufbau von min zwei Mädchen Teams in der Fußballjugend
  •          Erfolgreicher Sport im Herren- und Frauenfußball
  •          ...
Damit der positive Trend bestehen bleibt und um unsere gemeinsamen Ziele nachhaltig zu verwirklichen benötigen wir viel Zeit. Vor allem aber viele freiwillige Helfer und Helferinnen, egal ob
  •          alt oder jung
  •          groß oder klein
  •          aktiver oder passiver Sportler
  •          Frau oder Mann
  •          Jugendliche(r)
  •          Funktionär, Sportler, Mitglied
  •          Übungsleiter, Trainer, Betreuer, Helfer bei Festen, Organisator, Sponsor, Ideengeber, Visionär,...
  •          langfristig oder "nur“ temporär für spezielle Projekte und/oder Aufgaben
  •          ...

Die vollständige Besetzung aller Ehrenämter war, und ist eine unabdingbare Notwendigkeit für die Fortführung einer hervorragenden Vereinsarbeit auch in der Zukunft. Dies stellt damit auch ein Beitrag für die Sicherstellung der Existenz des TSV Ruppertshofen dar. Ein allgemeiner gesellschaftlicher Trend jedoch zeigt, dass sich immer weniger Menschen zur Mitarbeit im Verein und Übernahme von Verantwortung im Ehrenamt bereit erklären. Dies stellt den TSV Ruppertshofen vor enorme Herausforderungen die es gemeinsam zu bewältigen gilt. Sollte sich dieser nachhaltige, negative Trend beim TSV Ruppertshofen fortsetzen, ist die bis heute gewohnte Vereinskultur und Struktur, und damit auch ein wichtiges Kulturgut im sozialen Zusammenleben in der Gemeinde Ruppertshofen gefährdet. Die Vereinsführung appelliert daher an alle Mitglieder: Stellt Euch der Verantwortung im Ehrenamt und im Verein. Beteiligt Euch an der Sicherstellung des Fortbestehens des TSV Ruppertshofen, für Euch, eure Eltern, Großeltern, eure Kinder und Enkel. Es besteht in diesem Zusammenhang ein ungeschriebener Generationenvertrag. Dieser macht es erforderlich, die vom Verein in jungen Jahren bekommenen Leistungen, wieder zu einem späteren Zeitpunkt zurückzugeben. Deshalb nochmals die dringende die Bitte an Alle: Übernehmt Verantwortung und engagiert Euch aktiv im Verein.   Unabhängig davon, der Turn- und Sportverein Ruppertshofen ist mit nahezu 600 Mitgliedern der größte Verein in der Gemeinde. Davon sind ca. 200 Kinder und Jugendliche. Der TSV leistet damit nicht nur einen erheblichen Beitrag zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde Ruppertshofen. Zur Ausübung des Sports stehen uns ein großes Sportgelände, ein ausgezeichnetes Vereinsheim mit Schiesshalle, die Kultur- und Sporthalle Jägerfeld, ein Beachvolleyballfeld, motivierte Übungsleiter und die schöne Landschaft rund um Ruppertshofen zur Verfügung. Mit vielen ehrenamtlich tätigen Übungsleitern sorgen wir für ein abwechslungsreiches Sportangebot. Informiert Euch am besten über die jeweiligen Seiten unserer Abteilungen. Wenn Ihr Interesse habt bei uns mitzumachen, schaut doch einfach bei uns vorbei oder lasst Euch vom jeweiligen Abteilungsleiter, Übungsleiter oder einem der 3 Vorstände individuell informieren. Unser TSV wird getragen von vielen engagierten und motivierten Mitarbeitern, denen wir an dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN aussprechen. Gemeinsam arbeiten wir um unsere Ziele zu erreichen!  

Die Vorstandschaft
Heiner Schmid - 1. Vorsitzender
Marc Adam - 2. Vorsitzender
Rolf Mangold - 2. Vorsitzender
(Fußball)e-mail Kontaktdaten: Vorstand@tsv-ruppertshofen.de

Ergebnislisten vom 23. Gemeindewanderpokalschießen

Ergebnisse Gemeindewanderpokalschießen 2017

Einladung zum G´rümpelturnier

Am 23. und 24.06.17 finden wieder unsere Fussballtage mit abschließenendem Sonnwendfeuer statt.

Am Freitag findet dass Alt und Jung Turnier und am Samstag das G´rümpelturnier für Freizeitmannschaften statt.

Hier gehts zum Anmeldeformular fürs G´rümpelturnier (klick mich)

 

Einladung zum Alt und Jung Turnier

Termin: 23.06.2017

Einladung (hier klicken)

Bei der Jahreshauptversammlung wurden alle Ämter besetzt !

Dank einer Initiative von Marc Adam und Felix Paschko konnten alle Ämter besetzt werden und der Fußballbereich mit neuen Kräften aufgestellt werden.

Im vollbesetzten Vereinsheim des TSV Ruppertshofen begrüßte der Vorsitzende Heiner Schmid neben den Mitgliedern und Ehrenmitgliedern auch die stellvertretende Bürgermeisterin Eleonore Mangold, seinen Vorgänger Otto Frey sowie den langjährigen 2. Vorsitzenden Herbert Berroth. In seinem Kurzbericht zeigte Schmid die Baustellen die im und ums Vereinsheim vorliegen, auf. Kassiererin Sonja Neubauer konnte in ihrem umfangreichen Zahlenwerk eine schwarze Null aufzeigen. Die Kassenprüfer Klaus-Dieter Strobel und Rolf Mangold stellten eine ordentlich geführte Kasse fest. Die Kassenprüfer empfahlen die Entlastung.

Andre Kunz berichtete, dass man in der Vorrunde bei den „Herren Aktiv“ weit hinter den Erwartungen zurück geblieben ist. Mit neuen und reaktivierten Spielern wird unter Trainer Waldemar Makowski ein einstelliger Tabellenplatz in der Rückrunde anvisiert. Die interimistische Jugendleiterin Ursula Adam berichtete von den Aktivitäten im Jugendbereich. Sie führte aus, dass seit der aktuellen Saison wir uns an der Spielgemeinschaft Eschach/Göggingen angeschlossen haben. Weiter berichtete sie, dass im Frühjahr 2016 die Kooperation „Schule und Verein“ ins Leben gerufen werden konnte. Ob diese Kooperation weiter bestehen kann, hängt von den Betreuern ab. Dazu werden Gespräche mit BM Kühnl und Schulleiter Cudazzo stattfinden. Für die Landesliga Fußballfrauenmannschaft sprach Trainer Joe Schrauf. Er ging zurück auf die Saison 2015/16. Am letzten Spieltag konnte damals der Klassenerhalt geschafft werden. Für die aktuelle Rückrunde will die Mannschaft einen Nichtabstiegsplatz erreichen. In der Bezirkshallenrunde wurde der 2. Platz erreicht und sie haben somit als einziger Vertreter vom Ostalb die WFV Vorrunde erreicht. Die Frauen Kreisliga Mannschaft spielt als Spielgemeinschaft mit dem TV Herlikofen. Ziel für die Rückrunde ist es, möglichst weit nach oben zu kommen, so der Interimstrainer Rolf Mangold. Den Bericht der Freizeitabteilung trug Manuela Schmidt für Stefanie Laun vor. Die Gruppen erstrecken sich von Kinderturnen, Mutter-Kind-Turnen, Hip-Hop, FitMix, Skigymnastik, Fit-for-ever, Gymnastik mit Volleyball sowie Turnen fuer Jugendliche. Alle Gruppen werden gut angenommen und Neuzugänge sind herzlich willkommen. Otto Möllmann berichtete vom aktuellen Tabellenplatz der Schützenmannschaft und von der Teilnahme am Kreisschützentag mit Fahnenabordnung. Eine Einladung erfolgte zum Gemeindewanderpokalschießen, das vom 09. – 12. März 2017 stattfindet. Rolf Mangold führte für die AH den sportlichen Rückblick aus. Schwerpunkt war für die AH die Kameradschaftspflege mit einem Wandertag und einem Ausflug an die Saarschleife. Nach den Berichten führte Herbert Berroth die Entlastung herbei, die einstimmig erteilt wurde.

Unsere Aktiven Fußballer Felix Paschko und Marc Adam stellten in einer Power Point Präsentation ihre Neuinitiative um den Fußball beim TSV vor. Es wurde ein Organigramm mit ab zu arbeitenden Meilensteinen vorgestellt. Sie bekamen für ihre Arbeit, der zuvor zwei Versammlungen im Bürgersaal voran gingen, viel Zuspruch. Als Folge der Initiative wurde eine Satzungsänderung ausgearbeitet und vorgeschlagen. Die Versammlung stimmte dem Antrag auf Satzungsänderung nach Diskussion zu.

Ehrungen sind die Möglichkeit Danke zu sagen.

Für 25 Jahre Treue zum TSV wurden geehrt: Margarete Buchmann, Martin Dalacker, Martin Miksche, Heiko Munz, Brigitte Wahl. Für 40 Jahre: Eberhard Beißwenger, Heinz Kissling, Margret Weller. Die Mitglieder der Schützenabteilung wurden vom Württembergischen Schützenverband wie folgt geehrt: Für 25 Jahre: Gerd Fischer, Robert Haug, Julia Herbst, Otto Möllmann, Markus Wurst, Georg Müller für 50 Jahre.

Für 100 Fußballspiele: Amelie Kugler, Michelle Schneider, Uwe Werthmann, Marco Strobel, Manuel Kunz. Für 200 Spiele: Marc Adam. Für 300 Spiele: Alexander Abele, Michael Kunz. Für 10 Jahre im Ehrenamt: Thomas Adam, Rolf Mangold. Die Initiatoren Marc Adam und Felix Paschko erhielten für das ausgearbeitete Fußballkonzept ein Präsent. Den ausscheidenden Abteilungsleiterinnen Jessica Schrauf und Christina Stegmaier wurde ebenfalls mit einem Geschenk gedankt.

In den Abteilungen gewählt und durch die Hauptversammlung bestätigt:1.Leiter Aktive Fußball Andre Kunz; Leiterinnen Frauenfußball: Ina Pflüger u.Amelie Pflüger;

1. Jugendleiter Tim Schaaf; 2. Jugendleiterin Ursula Adam; AH Ansprechpartner Steffen Seitz; 1. Leiter Schützen Otto Möllmann; 1. Leiterin Freizeit Stefanie Laun.


Von der Versammlung gewählt: Stellvertretender Vorsitzender Marc Adam, Stellvertretender Vorsitzender Fußball Rolf Mangold, 2. Kassiererin Stefanie Laun,

Schriftführerin Julia Herbst, Öffentlichkeitsreferent Julia Herbst, Kassenprüferin Ruth Saur.


Im Ausblick auf 2017 wurden Termine bekannt gegeben. Zum Abschluss wurde gemeinsam die TSV – Hymne Blau u. Weiss gesungen.


 

Ehrenamtspreis für Jessica Schrauf

Herzlichen Glückwunsch an Jessica Schrauf für den Erhalt des DFB-Ehrenamtspreises 2016 aus den Händen von H-G Maier, Landrat Pavel, Bezirksvors. J-P Schuler und WFV-Vize M.Hurler.